Menü Menü

Telefon

Kontakt­formular

Anfahrtsskizze

Öffnungszeiten

Termin buchen

WhatsApp

Telefonischer Kontakt

Rufen Sie uns gerne an.

Telefon:

030/33505555

Mobil:

0176/31217645
Kontaktformular

Wir beantworten Ihre Fragen:

E-Mail schreiben
Anfahrt

Lassen Sie sich persönlich vor Ort beraten:

Anfahrt
Öffnungszeiten
Mo: 10:00 - 18:00
Di: 10:00 - 18:00
Mi: 10:00 - 18:00
Do: 10:00 - 18:00
Fr: 10:00 - 18:00
Sa: Geschlossen
Online Termin buchen

Buchen Sie Ihren
Wunsch-Termin.

WhatsApp

Bitte beachten Sie unsere WhatsApp-Hinweise.

Jetzt mobil schreiben: Telefonnummer Visitenkarte speichern

Persönliche Daten senden Sie bitte über unser sicheres Kontaktformular.

Sturm

Ab Windstärke acht wird‘s ernst

Ab Windstärke acht - das entspricht 63 Stundenkilometern – sprechen Versicherungen von einem Sturm. Die möglichen Schäden sind vielfältig - sie reichen von abgedeckten Dächern, beschädigten Schornsteinen und Satellitenanlagen bis hin zu entwurzelten Bäumen. Stürme und Tornados sind in Deutschland keine Seltenheit und verursachen verheerende Schäden mit sehr hohen Kosten.

Oft sind Unwetter mit lokalen schweren Hagelniederschlägen verbunden. Die Hagelkörner sind Eiskörner und erreichen manchmal die Größe von Tennisbällen. Durch den Hagel können ganze Dächer zerstört werden. Stürme und Hagel sind in ganz Deutschland möglich – und gefährden jeden.

Versicherungsschutz

Für Schäden durch Sturm und Hagel kommt in der Regel die Wohngebäudeversicherung auf, diese Gefahren gehören neben „Feuer“ und „Leitungswasser“ zum üblichen Versicherungsschutz.

Unter die Wohngebäudeversicherung fallen rund 70 Prozent aller Schäden. Sofern z.B. durch ein durch Sturm beschädigtes Dach Regenwasser eindringt und dann Mobiliar beschädigt, besteht Schutz über die Hausratversicherung.

Bei Sturm- oder Hagelschäden am Kraftfahrzeug hilft die Teil- und Vollkaskoversicherung. Der Versicherungsnehmer hat nur die in der Teilkaskoversicherung vereinbarte Selbstbeteiligung zu zahlen. In der Vollkaskoversicherung ist die Teilkaskoversicherung enthalten – der Schadenfreiheitsrabatt der Vollkaskoversicherung wird bei Sturm- oder Hagelschäden nicht belastet.

Werden durch Dachziegel oder durch Bäume aus dem Garten das Nachbargebäude, fremde Fahrzeuge oder gar Personen verletzt, kommen die private Haftpflichtversicherung oder die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung für Schäden auf.

Ist das Gebäude bei einem Unwetter durch heftigen Starkregen überflutet worden, können die Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen helfen, wenn der zusätzliche Einschluss „Weitere Naturgefahren“ gewählt wurde. Achtung: Steigendes Grundwasser gilt nicht als Überschwemmung und dadurch verursachte Schäden sind nicht versichert.

Tipps

Naht ein Sturm oder ist er bereits im Gange, sollten alle Gefahrenquellen beseitigt werden. Schließen Sie Türen und Fenster, überprüfen Sie Leitungen, Regenrinnen, Abflüsse und den Blitzableiter. Entfernen Sie lose Gegenstände oder Ziegel.

Nach einem Sturm sind ebenfalls einige Dinge zu beachten:

  • den Schaden so gering wie möglich halten, beschädigte Fenster und Dächer abdichten
  • Schäden, die Personen gefährden könnten, beseitigen
  • alle anderen Schäden sollten zunächst vom Versicherungsfachmann begutachtet und deshalb noch nicht weggeräumt werden 
  • elektrische Geräte abschalten, falls Wasser ins Haus gedrungen ist
  • den Schaden melden: Versicherungsnummer, was ist beschädigt, in welchem Umfang, erste Einschätzung der Schadenhöhe, ggf. Fotos des Schadens, Telefonnummer für Rückfragen
  • eine Liste der Schäden erstellen
Gerne helfe ich Ihnen auch persönlich.
Leonard Freier
Hugo-Cassirer Str. 8
13587 Berlin
Tel: 030/33505555

Online Terminbuchung